Was bedeutet Backup

Backup-DatensicherungWer kennt das nicht? Man besitzt einen Computer und hat schon viele Briefe damit geschrieben, schon viele Emails verschickt und erhalten und viele Bilder aus Urlaub und Freizeit auf der Festplatte abgespeichert. Viele Stunden Arbeit war damit verbunden. Man macht sich nicht allzu grosse Sorgen daüber, ob dies alles morgen noch vorhanden sein wird. Bis jetzt konnte man ja immer sofort mit der weiteren Arbeit beginnen, wenn man den PC eingeschaltet hatte. Alles ist in bester Ordnung, wenn nur diese Meldung im Hinterkopf nicht wäre: „Ist das auch sicher ?. Werden die Daten auch morgen noch da sein.? „ Was ist wenn der Computer plötzlich nicht mehr startet ?, oder wenn ein Hackerangriff über einen Trojaner das ganze System lahm legt.? 

Für die Beseitigung dieser Meldung aus dem Hinterkopf gibt es eine Hilfe

Wenn auch Sie bislang, genau wie ich übrigens auch, versucht haben, diese Meldung zu verdrängen, so ist sie doch immer wieder zurückgekommen. Diese Verdrängung hat bei mir solange stattgefunden, bis es nicht mehr nötig war, etwas zu verdrängen. Erst dann tauchte bei mir die Frage auf: „Was bedeutet Backup„. Denn eines Tages sass ich vor meinem Computer , wie immer und habe ihn eingeschaltet. Sie hätten meine Augen sehen sollen, als beim booten die lapidare Meldung erschien: DISK BOOT FAILURE, INSERT SYSTEM DISK AND PRESS ENTER. Auf deutsch übersetzt heisst das in etwa: Die Festplatte ist fehlerhaft und kann nicht mehr starten, bitte installieren Sie eine funktionierende System-Festplatte und starten Sie erneut. Man kann sich jetzt vorstellen, was alles in so einem Moment verloren geht, wenn man die Arbeit betrachtet, die ich im ersten Absatz aufgeführt habe. Ganz zu schweigen, was einem selbstständig erwerbenden KMU zustösst, wenn bei diesem der „Grösst Anzunehmende Unfall“ eintrifft. Sein ganzer Betrieb steht still. Sein Warenlager, wenn er ein soches hat muss neu aufgenommen werden. An seine Buchhaltung und seine Debitoren und Kreditoren darf man gar nicht denken. Während er mit der Reparatur dieses Unfalles beschäftigt ist, kann nicht produktiv gearbeitet werden. Diese Liste könnte noch beliebig erweitert werden.

Aber es muß einen Weg geben, diesen Supergau zu verhindern, indem man eine Datensicherung vornimmt.

Und es gibt auch einen Weg. Ein Backup muss her. Ein was? Ja, Sie haben richtig gelesen. Des Rätsels Lösung ist ein Backup. Was ist ein Backup ?, fragen Sie. Ein Backup ist ein zusätzlicher Ort im weitesten Sinne, wo alle Dateien, die Sie vorgängig gesichert haben ein zweites Mal gespeichert sind, sodass Sie diese bei einem Verlust jederzeit wieder herstellen können. Kürzer gesagt: Ihre Dateien werden an zwei Orten gespeichert. Der erste Ort ist derjenige, den Sie kennen, nämlich ihre Festplatte auf Ihrem Computer . Der zweite Ort befindet sich auf einer Fetplatte oder einem Datenträger ausserhalb des Computers.

Die Realisierung eines Backups

Einmal eingerichtet arbeitet das Backup, wenn man es so will, wie von alleine. Es gibt aber auch die Möglichkeit, es so einzurichten, dass man selber bestimmen kann, wann und wie die Sicherung durchgeführt wird. Es existieren im Handel aber auch sehr unterschiedliche Backup-Tools mit voneinander sich unterscheidenden Methoden. Als erstes gibt es das speichern eines Abbildes vom Laufwerk C:\ auf einem externen Datenträger. Wenn Sie alle Ihre Dateien auf dem Laufwerk C:\ gespeichert haben, genügt das. Wenn Sie aber Ihre Dateien getrennt vom Betriebssystem speichern wollen, empfehle ich Ihnen diese Dateien von Anfang an auf einem externen Datenspeicher,der dauernd mit eingeschaltet ist zu speichern. Sie können das Abbild des Betriebssystem auch dort in einem sparaten Verzeichnis speichern. Somit ist der Trennung von Dateien und Betriebsystem genüge getan. Für diejenigen, die meine Internetseite nicht kennen, habe ich ein Geschenk aufbereitet, das sie erhalten, wenn Sie dort ihre Email-Adresse eintragen. Dieses Geschenk beinhaltet eine komplette Anleitung zu einer Backup-Lösung inklusive Wiederherstellung (Restore)
Darum meine wärmste Empfehlung: Backup-Datensicherung.

Dies soviel zu der Frage: „Was bedeutet Backup

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.